Artikel

Eine Stadt mit dem Namen «Pferd»

Wer mit dem Boot von Tiberias über den See von Genezareth nach En Gev übersetzt, kommt jenem imposanten und isolierten Berg immer näher [1], an dessen Fuß der Kibbuz En Gev liegt und dessen Name Susitha lautet, zu Deutsch «Pferd».
Weiterlesen…

Artikel

Wie verwandelt: Forschung in der Polychromie antiker Skulpturen

The 2004 Olympic Games in Athens opened with a review of the history of Greece. The great prehistoric Minoan and Mycenaean civilizations, and that of Geometric Greece, were presented in the colours of life; then everything went marble white –
Weiterlesen…

Artikel

Bayrisches Landeskriminalamt bittet um Hinweise

Am 10.07.2014 gegen 10.40 Uhr wurde aus dem Antiquitätengeschäft Senger in der Karolinenstr. 8, in 96049 Bamberg ein Nautiluspokal aus dem 17. Jahrhundert im Wert von ca. 12.000,- Euro entwendet. Die beiden Tatverdächtigen wurden von einer Videokamera bei der Tat
Weiterlesen…

Artikel

«Ich auch in Arkadien!»

«Die Kunst, welche den Alten seine Fussböden bereitete, dem Christen seine Kirchenhimmel wölbte, hat sich jetzt auf Dosen und Armbänden verkrummelt. Diese Zeiten sind schlechter als man denkt» – Goethe, Reise nach Italien.   Johann Wolfgang von Goethe (geb. 1749
Weiterlesen…

Artikel

Pompeji als Zentrum für Konservierungsforschung

Der Erhalt der Weltkulturerbestätte Pompeji ist nicht nur ein Imperativ unserer Gegenwart, sondern birgt auch Chancen für die Zukunft der Denkmalpflege. Wie kein anderer archäologischer Park bietet sich die Stadt am Fuß des Vesuvs als konservierungswissenschaftliches Forschungs- und Ausbildungszentrum an.
Weiterlesen…

Artikel

Mosaico pavimentale con girandola («Bodenmosaik mit Feuerrad / Windrädchen»)

Das römische Mosaico con girandola (3. Jh. n. Chr.) zeigt ein Feuerrad, das um sein Zentrum zu rotieren scheint. Im folgenden Aufsatz wird nachgewiesen, dass es sich bei den dabei verwendeten Kurven nicht um archimedische, sondern – zumindest näherungsweise –
Weiterlesen…

Artikel

Pytheas von Massalia

Bereits 480 v. Chr. unternahm der Karthager Himilkon eine handelsorientierte Reise zu den «Zinninseln» und erreichte dabei nach der Umschiffung des heutigen Spaniens und Frankreichs den äußersten Südwestpunkt Britanniens, doch handelte es sich hierbei nicht im eigentlichen Sinne um eine
Weiterlesen…

Artikel

Ein römischer Gott an der Ahr?

«Durch Frömmigkeit und Religion und durch diese einzige Weisheit, die uns erkennen ließ, dass alles durch den Willen der Götter regiert, gelenkt und gesteuert wird, haben wir alle Völker und Nationen überwunden.» – Cicero, De haruspicum responso 19.   Mit
Weiterlesen…

Artikel

Geschäfte einer Toten

Im römischen Gräberfeld der antiken Hafenstadt Dyrrhachium (heute Durrës, Albanien) kam eine außergewöhnliche Grabbeigabe zutage: ein aus fünf kleinen Schreibtäfelchen bestehendes Polyptychon, eine Art Notizbuch. Der „Gussbeton“ (opus caementitium) eines Grabbaufundaments umschloss ein Steingefäß, das wiederum eine intakte Glasurne barg.
Weiterlesen…

Artikel

Augustus und die Grenzen der Machbarkeit

Wer das lange Leben des Augustus überblickt – von 63 v. bis 14 n. Chr. – wird staunen, mit welcher Zielstrebigkeit und Energie er sein neues Staatswesen begründete. Hierzu mussten auch die Personen in seiner Umgebung, v. a. in seiner Familie, beitragen. Man hat
Weiterlesen…